· 

oelfuxx Racing Team Bericht vom Rennen in Betzweiler

Am vergangenen Wochenende bestritt unser oelfuxx24 Racing Team Fahrer, Daniel Dresel, das vorletzte Rennen im MX Jugendcup.

 

In Betzweiler galt es den 2. Platz in der Gesamtwertung zu verteidigen. Das Startgatter zum ersten Lauf viel. Daniel gelang ein toller Start und er bog als 3. Platzierter in die erste Kurve. Ein heftiger Unfall in der 2. Runde sorgte für einen Rennabbruch. Zuerst ging die Rennleitung davon aus, dass das Rennen direkt neu aufgenommen werden würde und schickte die Fahrer ans Startgatter. Es dauerte eine ganze Zeit, bis der Neustart des Rennens bekannt gegeben wurde.

 

Für Rennfahrer ist es eine der heftigsten Herausforderungen, nach einem Rennabbruch durch Unfall nicht gleich wieder zu starten. Man bekommt zwangläufig die Bergung des Verletzten mit, spekuliert über eventuelle Verletzungen und muss extrem viel Energie aufwenden nicht zu viel über das Geschehene nachzudenken.

 

Nach einer Stunde, eine Ewigkeit unter diesen Voraussetzungen, viel das Gatter für den 1. Lauf zum 2. Mal. Daniel wiederholte seinen guten Start und erreichte wiederum als Dritter die erste Kurve. Doch das geschehene ließ ihn nicht los. Er fand nicht in seinen gewohnten Rhythmus und musste daher einiges mehr an Kraft aufwenden. Die Zielflagge erlöste Daniel und sorgte gleichzeitig für eine Enttäuschung über den erreichten 6. Platz.

 

Wenn es einmal klemmt, dann zieht sich das in der Regel durch einen ganzen Renntag. Die Mittagspause wurde verkürzt und so blieb Daniel zwischen dem 1. und dem 2. Lauf nicht viel Zeit den Vormittag abzuhaken.

 

Trotz suboptimalem Startplatz konnte Daniel dank schneller Rektion als 5. In die erste Kurve einbiegen. Und schon wieder die rote Flagge – Rennabbruch, weil die Zeitnahme noch nicht bereit war. Diese Aktion zehrte nun endgültig an den Nerven der Fahrer und das Chaos am Gatter brach aus. Dies wollten einige ausnutzen um sich einen besseren Startplatz zu sichern, was natürlich nicht Regelkonform und schon gar nicht fair war.

 

Letztendlich waren dann alle Fahrer aufgestellt und der Lauf konnte gestartet werden. Jetzt hatte das Glück Daniel endgültig verlassen. Nur ein kleines bisschen zu spät reagiert, bei der Einfahrt in die erste Kurve etwas nach außen gedrängt und Daniel musste sich hinten einreihen. Doch dem nicht genug. Um einen Unfall mit dem stark bremsenden Vordermann zu vermeiden musste Daniel selbst stark abbremsen und über die Streckenbegrenzung fahren. Was ihn weitere Plätze kostete. Die noch verbleibende Renndistanz reichte leider nicht aus um im zweiten Lauf mehr als den 10. Platz einzufahren.

 

Dies bedeutete für Daniel am Ende des Tages Rang 8 und den Verlust der 2. Position in der Gesamtwertung des MX Jugendcup. Trotz der Enttäuschung meint Daniel: „That’s Race! Und abgerechnet wird in Ippingen.“

 

Der Abstand zum Dritt- und Zweitplatzierten beträgt 6 bzw. 20 Punkte. Es bleibt also spannend!!

 

Unser Olefuxx24-Racer kann daher in Ippingen am 13. Oktober jede erdenkliche Unterstützung brauchen und freut sich über viele anfeuernde Fans am Streckenrand. Infos zum letzten Rennen der Saison gibt es hier https://www.mcf-ippingen.de/

 

 

info@oelschueler.de

anfrage@oelschueler.de

Zentrale: +49 7664 - 9717- 0

Auftragsannahme: +49 7664 - 9717- 33

Fax: +49 7664 - 9717- 17

Alemannenstrasse 4-6

79285 Ebringen (Freiburg)